Startseite / Allgemein / Allergiebezüge Test
Allergiebezüge Test

Allergiebezüge Test

Viele Menschen leiden wie Sie an einer Allergie, die vor allem in der Nacht zum Ausbruch kommt und Ihren gesunden Schlaf verhindert. In jedem Bett befinden sich Hausstaubmilben, die bei Allergikern für Niesreiz und Husten, für tränende Augen und andere Symptome mit störende Wirkung sorgen. Allergiebezüge für Ihr Bett wirken sich positiv auf Ihren Schlaf aus und vermeiden, dass Sie den Kot der Hausstaubmilben über Ihre Atmungsorgane aufnehmen und so in Ihrer Nachtruhe eingeschränkt werden.

Viele Vorteile bei Allergiebezügen für die Matratze

Milben in BettwaescheGerade in Matratzen siedeln sich Hausstaubmilben in besonders großer Anzahl an und erschweren Ihnen den erholsamen Schlaf. Was können Allergiebezüge und wie vermeiden sie den Kontakt zwischen den Allergenen Partikeln und Ihren Atmungsorganen? Das Prinzip ist ganz einfach. Allergiebezüge vermeiden eine hohe Schweißabgabe durch ihre luftdurchlässige Struktur. Selbst kleinste Partikel zwischen 1 und 5 Mikrometern werden von Ihnen ferngehalten und haben keine Möglichkeit, das Encasing zu durchdringen. Um einen hergestellten Allergiebezug unter dieser Bezeichnung anbieten zu dürfen, müssen verschiedene Kriterien erfüllt und in umfangreichen Tests nachgewiesen worden sein. Sie entscheiden sich daher beim Kauf von Encasings für Bezüge, die anhand ihrer positiven Eigenschaften, ihrer Nachhaltigkeit und Hautverträglichkeit, sowie der Wirkung nach mehreren Wäschen geprüft und umfangreichen Tests unterzogen wurden. Die Nachtruhe wird nicht länger zu einem Problem, da alle Faktoren die Ihre Allergie auslösen, vermieden und durch den Allergiebezug nicht an Sie heran gelassen werden.

Die richtige Pflege nimmt Einfluss auf die Wirkung von Allergiebezügen

Haben Sie einen Allergiebezug gekauft, sollten Sie sich im Vorfeld mit der Pflege vertraut machen, da diese einen wichtigen Bestandteil der Nachhaltigkeit ausmacht. Ehe Sie das Encasing aufziehen, sollten Sie es bei einer Temperatur von 95 Grad in der Maschine waschen. Die regelmäßige Reinigung bedarf dieser hohen Temperatur nicht, sodass Sie bei 60 Grad Waschtemperatur das gleicher Ergebnis erzielen und sich für eine professionelle und wirkungsvolle Reinigung entscheiden. Matratzenbezüge sollten nicht häufiger, aber auch nicht weniger als alle 2 bis 3 Monate in die Waschmaschine gegeben werden. Von einer Verwendung von Bleichmitteln oder Weichspüler ist abgeraten, da diese Mittel die Eigenschaften der Bezüge beeinträchtigen und die antiallergene Wirkung mindern können. Auch die Verwendung von Waschmitteln mit sterilisierender Wirkung ist keine Option, möchten Sie an Ihren Allergiebezügen lange Freude haben und von den positiven Eigenschaften durch hochwertige Materialien und eine präzise Verarbeitung profigieren.

Wann dürfen sich Bezüge Allergiebezüge nennen?

reiselakenDie Auswahl der Materialien, die Verarbeitung und Waschbarkeit sind Faktoren die bei der Herstellung von Allergiebezügen primär im Mittelpunkt stehen. Der Gesetzgeber hat für antiallergene Bezüge eine Richtlinie erstellt, an der sich jeder Hersteller orientieren und seine Bezüge entsprechend dieser Kriterien fertigen muss. Vor der Präsentation im Handel werden die Bezüge umfangreichen Tests unterzogen und nicht nur auf die aktuelle Wirkung zur Vermeidung von Allergien, sondern auch auf ihre Langlebigkeit im dauerhaften Einsatz geprüft. Weiß ein Encasing in allen Tests zu überzeugen und entspricht den Standards, wird eine Zulassung für den Verkauf als Allergiebezug erteilt.

Durch einen Allergiebezug können Sie sich vor Hausstaubmilben schützen und entziehen ihnen den Nährboden und damit das Lebenselixier. Diese Bezüge sind trotz ihrer Undurchlässigkeit für Hautschüppchen atmungsaktiv und verhindern, dass Sie in der Nacht schwitzen und aus diesem Grund keinen ruhigen, erholsamen und gesunden Schlaf in Ihrem Bett finden werden.

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben scrollen