Home / Allgemein / Schlafsofa statt Bett
Schlafsofa statt Bett

Schlafsofa statt Bett

Besonders für kleine Räume, wenig Platz und einen schmalen Geldbeutel lohnt es sich darüber nachzudenken, ob statt einem Bett nicht vielleicht ein Schlafsofa ausreichen könnte. Tagsüber kann hierauf Besuch empfangen oder selbst gesessen werden und am Abend dann verwandelt es sich in ein gemütliches Bett.
Weiterhin wird eine Couch eingespart, da das Multifunktionsteil zwei Funktionen erfüllt: Bett und Couch. Früher hatte eine Schlafcouch meistens einen schlechten Ruf, allerdings nicht immer zu Recht. Jedoch waren die Funktionen oft noch nicht so ausgereift, dass das schlafen auch wirklich bequem.

Worauf beim Kauf zu achten ist

SchlafsofaAuf jeden Fall sollte die Schlafcouch zur Probe gesessen werden. Am besten auch Probe gelegen. Weiterhin sollte der Mechanismus vor Ort selbst ausprobiert werden; also wie die Couch zum Bett umfunktioniert werden kann. Am besten ohne Hilfe eines Verkäufers probieren, ob es einfach zu bewerkstelligen ist.
Auf jeden Fall sollte auf eine zu harte Liegefläche geachtet werden und auf Stöße und Rillen in der Liegefläche. Es soll schließlich einigermaßen bequem sein.
Weiterhin sind die Maße der Liegefläche wichtig zu wissen, denn wenn das Bett zu klein ist, wird das Schlafen schnell unbequem und auch nicht erholsam.
Wohin soll das Sofa ausgeklappt werden? Zur Seite oder nach vorne? Der Platz dafür muss schließlich einkalkuliert werden und auch passen. Für Seiten- und Rückenschläfer gelten jeweils andere Bedingungen: wer auf der Seite liegt, hat seinen Schwerpunkt des Körpers an anderer Stelle als derjenige, der auf dem Rücken liegt.

Wie das Schlafsofa umbauen?

Optimal ist es, wenn das Schlafsofa mit wenigen Handgriffen und am besten von einer einzigen Person umgebaut werden kann. Soll das Schlafsofa eher schick oder bequem oder gar beides sein? Hier ist natürlich auch der Preis entscheident. Nicht am falschen Ende sparen; das Teil soll schließlich im besten Fall einige Jahre halten. Hat das Schlafsofa einen Lattenrost oder besteht es nur aus Schaumstoff? Das Liegen sollte möglichst bequem gestaltet werden können. Manchmal lassen sich auch die Arm- oder Rückenlehne umbauen, so dass aus der Couch sehr schnell und unkompliziert ein Schlafsofa werden kann. Weiterhin ist auch vorab bereits am Rande an eine spätere Entsorgung zu denken. Wenn sich einzelne Elemente nicht voneinander trennen lassen, kann es schnell kompliziert werden wenn das Möbelstück weggegeben werden soll.

Auf den Bezug Acht geben!

verholt_schlafsofa_enrico_160_cm_6437_0Wenn ein Sofa oder, in diesem Fall, Schlafcouch doppelt genutzt wird, dann wird es auch mehr beansprucht, was die gesamte Nutzung angeht. Betroffen sind also hier einmal die Stabilität und auch die Abnutzung. Die Schlafcouch sollte daher stabil sein und einiges an Gewicht aushalten können, gleichzeitig aber auch leicht zu reinigen. Hier eignen sich zum Beispiel Microfaser oder Leder und Kunstleder; beides lässt sich schnell und einfach sauber machen und mit einem feuchten Tuch abwischen. Natürlich sollte der Bezug auch bequem sein und gemütlich. Der Nutzer sollte sich hier wohl fühlen und die freie Zeit genießen können. Am längsten haltbar dürfte hier echtes Leder sein, da Kunstleder sich schnell abnutzen kann. Microfaser nimmt nach und nach Gerüche auf, weswegen dieses hin und wieder mit einem Mittel wie Febreeze behandelt werden.

Comments are closed.

Scroll To Top