Betten für Zwillinge: Produktempfehlungen & Tipps zum Kauf

Kündigt sich gleich doppelter Nachwuchs an, stehen Eltern häufig mit fragender Miene da – schließlich gilt es nun, Vorbereitungen für zwei Kinder statt eines zu treffen. Der Nachwuchs möchte dabei nicht nur komfortabel schlafen können, sondern vor allem auch möglichst sicher – was natürlich einen höheren Platzbedarf mit sich bringt. Bei der Wahl der Betten für Zwillinge stehen Eltern mehr Möglichkeiten zur Verfügung, als man zunächst denkt. Wir von Wohnbedarf Pies möchten Ihnen mit diesem Ratgeber dabei behilflich sein, die richtige Wahl zu treffen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Betten für Zwillinge müssen es ermöglichen, dass jedes Kind ausreichend Platz für sich erhält – ohne das gesamte Schlafzimmer der Eltern für sich einzunehmen.
  • Ein sicherer Schlafplatz ist hierbei ein Muss: Eine gute Luftzirkulation muss ebenso gewährleistet werden, wie ein guter Schutz vor dem Herausrollen.
  • Zwillinge haben schon vor der Geburt eine ganz besondere Verbindung zueinander und suchen vor allem im Säuglings- bis ins Kinderalter hinein stets die Nähe des anderen.

Produktempfehlungen

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie ein Bett für Zwillinge kaufen

Zwillingsbabys schlafen gerade in den ersten Lebensmonaten am besten, wenn sie ihre bessere Hälfte nah bei sich haben. Wenn möglich, sollten die Betten für Zwillinge zudem das Maximum an Komfort ermöglichen, also durch passende Matratzen punkten können. Diese müssen den sogenannten Kugeltest bestehen, um das zu tiefe Einsinken des Kindes zu verhindern. Weitere wichtige Fragen und Faktoren, auf denen es beim Kauf ankommt, verraten wir nachfolgend. Wenn sich Zwillinge im Säuglingsalter befinden, schlafen sie in der Regel besser, wenn sie im gleichen Bett mit dem Bruder oder der Schwester schlafen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren können Sie Betten für Zwillinge vergleichen und bewerten

Wir möchten Ihnen nachfolgend aufzeigen, welche Faktoren wichtig sind, wenn Sie ein Bett für Zwillinge kaufen möchten. Zusammengefasst handelt es sich um:

Art

Welches der verschiedenen Betten für Zwillinge die beste Wahl ist, können Eltern nur für sich selbst entscheiden – es kommt hierbei nämlich auch auf Ihre Bedürfnisse an. Sollen die Kinder in der Nähe der Eltern schlafen können und dabei auch die Nähe zueinander spüren, ist beispielsweise das Babybay für Zwillinge als Beistellbett ideal – durch dieses kann eine tolle Bindung der Kinder zu ihren Eltern entstehen, die Kinder fühlen sich gut aufgehoben. Allerdings ist diese Anschaffung nur für eine kurze Zeit ideal, da Neugeborene bekanntlich schnell wachsen und bald mehr Platz brauchen. Selbiges gilt auch für den Stubenwagen, der wegen seiner Rollen als sehr praktisch angesehen wird. Möchten Sie eher Geld sparen und die Kinder von Anfang an in ihrem eigenen Zimmer unterbringen, ist das Babybett für Zwillinge oder ein einzelnes Babybett pro Kind vielleicht die bessere Wahl – wie Sie sich auch entscheiden, Wohnbedarf Pies kann Ihnen in allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Sicherheit

Wichtig ist auch bei Kinderbetten noch, dass das Kind in der Nacht nicht herausfällt – gerade bei Schlafwandlern ist ein Seitenschutz wichtig, der vor dem Herausrollen bewahrt.

Wie Sie sich denken können, muss vor allem in Bezug auf Hochbetten darauf geachtet werden, dass dieses ausreichend gesichert ist und keine Sturzgefahr aus dem oberen Bett liefert.

Ist am Bett kein Seitenschutz vorhanden, kann dieser günstig nachträglich angebracht werden.

Matratze

Natürlich sollte auch bei dieser Art von Bett auf die entsprechende Qualität der Matratze geachtet werden: Wählen Sie aus Federkern- und Kaltschaummatratzen aller Art aus, die den Körper beim Liegen in einer ergonomischen Position unterstützen und gleichzeitig durch einen Schoner leicht zu reinigen sind, wenn in der Nacht mal ein kleines Missgeschick passiert. Sie sollte zudem möglichst luftdurchlässig und ergonomisch ausfallen, aber auch einen gewissen Härtegrad mitbringen. Zu weiche Matratzen ermöglichen das Einsinken des Kindes, das für den Säugling zur Gefahr werden kann, da die Atemwege behindert werden. Aus diesem Grund werden seit nicht allzu langer Zeit auch sogenannte Kugeltests an Kindermatratzen durchgeführt – sinkt dabei eine Kugel zu tief in die Matratze ein, wird diese als unzureichend bewertet, da sie nicht genug Sicherheit bietet.

© Wohnbedarf Teppich Pies GmbH
Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei wohnbedarf-pies.
Vertrauen durch Leistung seit 1978
Loading ...