News

Der Markt an Herstellern für Sofas und Schlafsofas ist enorm. Die Formen, der Aufbau, die Verarbeitung, all dies gilt es zu beachten. Ein gutes Schlafsofa ist nicht billig, daher sollte man beim Kauf darauf achten, dass das Sofa 100% zu einem passt! Bevor es an das Testen der Liegeeigenschaften und Auf- / Aus- und Umklappmechanismen geht, gilt es die Verarbeitung der Sofas zu beachten. Wie sind die Nähte verarbeitet, wie stark sind die Sitz- und Liegeflächen gepolstert, ist die Stabilität gegeben oder wackelt und knarzt das Sofa bereits bei der kleinsten Berührung? Alls dies sind wichtige Kriterien, die man im ersten Schritt beachten sollte. Erst dann geht es an die weiteren Kaufentscheidenden Kriterien. Wie groß soll/darf das Sofa sein, welche Form soll es haben, welchen Bezugsstoff und welche Federung?
Weiter
Im Teppichsegment gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Herstellungsverfahren sowie Knüpf- und Webtechniken. Doch was genau bedeutet geknüpft, gewebt, getuftet oder gefilzt? Wo liegen die Vorteile, gibt es Nachteile? Werden die Teppiche in Handarbeit oder maschinell hergestellt? In den folgenden Absätzen versuchen wir, ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen. Egal welche Technik verwendet wird, Teppiche sind Handwerkskunst. Ein Teppich verwandelt ein jedes Zimmer zum Ort der Erholung und schafft Wohninseln und Wohnlandschaften. Anbei ein Überblick über die Herstellungsverfahren.
Weiter
Das Schlafsofa ist beliebter denn je. Denn auch in kleinen Wohnungen schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. So kann man das Schlafsofa im handumdrehen von einem normalen Sofa zur Schlafstätte umfunktionieren. Durch die hochwertige Bauweise der Schlafsofas mit hochwertigen Aufbauten aus Federkern umhüllt mit Kaltschaum werden hier bereits sehr gute Liegeeigenschaften erreicht. Tägsüber kann man auf dem Sofas bequem sitzen, relaxen und faulenzen. In den späteren Abendstunden dann lässt sich das Sofa in ein bequemes Schlafsofa verwandeln. Schlafsofas sind durch ihre Multifunktionalität beliebter denn je. Auf geringstem Platz stehen einem zwei Funktionen zur Verfügung. Wohn- und Schlafraum können so perfekt kombiniert werden. In den meisten Fällen werden Schlafsofas für Gästezimmer als Gästebetten verwendet.
Weiter
Seit vielen Jahren findet man verstärkt bei fast jedem Bettenhersteller Modelle mit schwebender Optik. Diese Betten sind aktuell das Highlight in jedem Bettenfachgeschäft sowie auf jeder Ausstellungsfläche. Doch wie erhält ein Bett diese schwebende Optik? Gegenüber herkömmlichen Betten werden die Füße nicht an den Bettkanten befestigt, es ist auch nicht ein durchgehendes Kopf- oder Fußteil mit Füßen vorhanden, die Massivholzbetten stehen auf massiven Kufen. Diese Kufen sind in den meisten Fällen Quertraversen aus Holz oder Metall, an denen jeweils zwei Füße aus Holz oder Metall oder ein durchgehender Fuß nach innen vermittelt montiert wird. Dadurch erhält man in der Draufsicht den Eindruck, das Bett würde im Raum schweben, ganz ohne Füße.
Weiter
Die Pflege von Teppichen und Teppichböden ist denkbar einfach. Es tauchen jedoch immer wieder Unsicherheiten auf, besonders bei der Pflege von “echten” Teppichen und Teppichböden aus Naturfasern. Eine Vielzahl an abenteuerlichen Pflegerezepten machen die Verwirrung komplett.Greifen Sie deshalb nicht unkritisch auf moderne, chemische Allroundprodukte oder wilde Hausrezepte zurück, denn sie können Farb- und Faserschäder verursachen. Versuchen Sie beispielsweise bei verklebten Kaugummis im Teppich niemals, diese mit Terpentin oder Waschbenzin aufzulösen, hierbei gibt es einfachere und effizientere Lösungen.
Weiter
Da die Motte nur an ungestörten Plätzen ihre Eier ablegt, ist es schon eine gute Vorbeugemaßnahme, wenn Sie Ihre Teppiche öfter bewegen und Teppiche und Teppichböden regelmäßig auch unter Schränken oder Sofas saugen. Die Motte legt nur an ungestörten Plätzen ihre Eier ab und erst dann beginnt die Gefahr. Die eigentlichen Schädlinge sind die geschlüpften Mottenraupen, denn sie richten Fraßschaden an. Sie leben vom Keratin, der Hornsubstanz tierischer Haare und Federn. Motten greifen nur Wolle an, Seide wird nicht angegriffen.
Weiter
Teppiche von der Stange findet man an jeder Ecke, doch was ist, wenn man einen personalisierten Teppich sucht, einen, der zur eigenen Einrichtung passt wie der sprichwörtliche Deckel auf den Topf? Oftmals sind hier Grenzen gesetzt. Wenn man einen Teppich findet, der einem vom Design zusagt, stimmt die Farbe nicht oder die Größe ist einfach unpassend. Diese Zeiten sind glücklicherweise vorüber. Mit der Edition Makalu, den Paulig Handwebteppichen sowie den Haro Webteppichen erhalten Sie ein umfangreiches Sortiment nach Maß! Und nicht nur den Teppich nach Maß, sondern auch in Ihren Wunschfarben und Formen. Einzigartig in der Ausführung, vielseitig in der Gestaltung. Schier unendliche Kombinationsmöglichkeiten ergeben sich durch fast unbegrenzte Garnfarben. Vom wohnlichen Anpassungskünstler bis hin zur exotischen Ruheoase. Suchen Sie sich die schönsten Farbtöne aus einer Farbpalette von über 300 Garnfarben. Stimmen Sie die Töne auf Ihre Gardinen, Ihre Polstermöbel oder bereits vorhandene Teppiche ab.
Weiter
Wie man sich bettet, so liegt man. Diese Aussage werden Sie kennen und schon häufig gehört haben. Bei der Aussage handelt es sich aber nicht nur um einen Spruch, sondern um einen Aspekt, der wirklichen Einfluss auf Ihre Gesundheit und Lebensqualität nimmt.
Weiter
Der Hunsrück wurde erst spät besiedelt. Das günstigere Klima an Rhein und Mosel bot bessere Lebensmöglichkeiten als der unwirtliche Hunsrück. Im Vorderhunsrück jedoch, und im Besonderen im Bereich des heutigen Herschwiesens, muss es schon im ersten Jahrtausend Ansiedlungen gegeben haben. Davon zeugen Funde aus Steinkistengräbern, die 1936 im Diedenwald gemacht wurden. Ersten Erwähnungen aus dem Jahr 922 folgten dann urkundliche Nachweise aus dem Jahr 1241, nach denen in Herschwiesen schon eine Kirche vorhanden gewesen sein muss, denn die Probstei Worms erhielt das Patronatsrecht, mit dem zum Beispiel das Vorschlagsrecht zur Pfarrstellenbesetzung und die Verpflichtung zur Unterhaltung der Kirche verbunden waren. 1460 wurde in einem „öffentlichen Brief“ bekannt gegeben, dass dem Haus Schöneck zwei freie Kirmessen zugewiesen worden sind, von denen eine in Halsenbach und die andere in Herschwiesen abgehalten werden durfte. Bereits 1680 wurde eine Pfarrschule eingerichtet und 1743 stellten Pfarrer und der Kirchenvorstand an den Erzbischof von Trier den Antrag, einen Kirchenneubau zu genehmigen.
Weiter
© Wohnbedarf Teppich Pies GmbH
Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei wohnbedarf-pies.
Vertrauen durch Leistung seit 1978
Loading ...