Home / Teppiche / Hilfreicher Schutz vor Mottenbefall im Teppich
Hilfreicher Schutz vor Mottenbefall im Teppich

Hilfreicher Schutz vor Mottenbefall im Teppich

Schnelle Hilfe bei Mottenbefall Ihres Wollteppichs oder Wollteppichboden


Woran erkennt man Mottenbefall?

Erkennbar ist der Mottenbefall an den Zusammenballungen von kleinen Kügelchen, an den Fraßgängen der Mottenraupe, das sind ca. 1-3cm lange, watteähnliche Gespinsthüllen und an den Fraßstellen, seltener an den fliegenden Faltern.

Es gibt wichtige Vorbeugemaßnahmen!

Da die Motte nur an ungestörten Plätzen ihre Eier ablegt, ist es schon eine gute Vorbeugemaßnahme, wenn Sie Ihre Teppiche öfter bewegen und Teppiche und Teppichböden regelmäßig auch unter Schränken oder Sofas saugen. Die Motte legt nur an ungestörten Plätzen ihre Eier ab und erst dann beginnt die Gefahr. Die eigentlichen Schädlinge sind die geschlüpften Mottenraupen, denn sie richten Fraßschaden an. Sie leben vom Keratin, der Hornsubstanz tierischer Haare und Federn. Motten greifen nur Wolle an, Seide wird nicht angegriffen.

Nun erinnert man sich der alten Hausrezepte wie: Lavendelsäckchen, Zedernholzscheiben, Mottenkugeln ect. Diese haben gewiss auch ihre Berechtigung aber sie sind nicht schädlingsabtötend sondern verfügen nur über eine „verduftende“ Wirkung. Für einen großflächigen Teppichschutz ist der Effekt kaum ausreichend und durch die Belüftung der Wohnräume schwächt sich die Wirksamkeit rasch ab.

Heute gibt es sanfte, umweltgerechte und sehr wirksame Mittel: TAPI-CONTRAMOTT Mottenspray soft ist ein sanftes, hochwirksames Mittel. Es wirkt nicht nur gegen Motten, sondern auch gegen Teppichkäfer und deren Brut. Es wirkt sofort durch die natürlichen Pflanzenextrake und schützt austreibend über einen längeren Zeitraum. Tapi-Contramott zählt zum ökologischen Mottenschutz der neuen Generation ohne schädliche Langzeitgifte. Mit der sanften Kraft aus Pflanzen-Chemie ist es umweltgerecht und im Gebrauch einfach anzuwenden.

Schnelle Hilfe bei Mottenbefall Ihres Wollteppichs oder Wollteppichboden Woran erkennt man Mottenbefall? Erkennbar ist der Mottenbefall an den Zusammenballungen von kleinen Kügelchen, an den Fraßgängen der Mottenraupe, das sind ca. 1-3cm lange, watteähnliche Gespinsthüllen und an den Fraßstellen, seltener an den fliegenden Faltern. Es gibt wichtige Vorbeugemaßnahmen! Da die Motte nur an ungestörten Plätzen ihre …

Bewertungsübersicht

Kundenbewertung: Seien Sie der Erste!
0

2 comments

  1. Senden Sie mir bitte Ihr Angebot gegen Motten für Orient Teppiche und Kleidermotten. Danke.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Scroll To Top