Beratung: (06 74 5) 41 89 874 · Montag-Freitag von 9:00 - 17:00 Uhr
5 %
Rabatt bei Vorkasse
ab 200€ Bestellwert
Kauf auf Rechnung
Mit 6 Tagen Zahlungsziel
Kostenlose Lieferung
innerhalb Deutschlands

News


Rund ein Drittel des Tages verbringt jeder Mensch im Bett. Grund genug, die Matratze, auf der wir Nacht für Nacht liegen, sauber zu halten und bei Bedarf zu reinigen. Nötig ist eine Reinigung aber nicht nur bei sichtbaren Flecken. Auch aus hygienischen Gründen sollte die Matratzenpflege regelmäßig auf dem Plan stehen. Damit beseitigen Sie nicht nur die Millionen von Hausstaubmilben,die in jeder Matratze leben. Auch Schweiß, Hautschuppen, Keime, Bakterien und unangenehme Gerüche werden aus dem Bett entfernt. Auf einer sauberen Matratze lässt es sich besser und gesünder schlafen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Matratze mit ganz einfachen Mitteln selbst reinigen können und wie Sie auch vermeintlich hartnäckige Flecken auf der Matratze mit wenig Aufwand loswerden. Matratzen pflege und mehr ...
Um alle Anforderungen des Alltags zu meistern, ist ein erholsamer und ungestörter Schlaf unentbehrlich. Ein beträchtlicher Anteil der Menschen fühlt sich in der heutigen Gesellschaft chronisch unausgeschlafen. Auch Sie leiden unter Schlafmangel, der Ihre Leistungsfähigkeit und Ihr Wohlbefinden beeinträchtigt? In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche Ursachen Schlafstörungen haben können und mit welchen Maßnahmen Sie abends entspannt in den Schlaf finden. Warum ist ein gesunder Schlaf wichtig?Erholsame Nachtruhe ist für die Gesundheit ebenso bedeutsam wie eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung. Nur im Schlaf erhält der Organismus die Gelegenheit, sich umfassend zu regenerieren. Ein entspannter Schlaf mehr ...
Etwa einmal im Leben hat jeder (ca. 80 % der Bevölkerung Deutschlands) schon einmal Rückenschmerzen gehabt. Am meisten erkranken die Menschen an Bandscheibenvorfall. Deshalb ist es wichtig, im Schlaf den Rücken optimal zu lagern. Es kann an der Matratze liegen, wenn sich der Rücken immer nachts verspannt, anstatt sich zu erholen. Bandscheibenvorfall – Was ist das? Welche Matratze ist die richtige? Besitzen Sie keine gute Matratze, kann sich der Rücken nicht richtig entspannen und der Körper wird nicht genügend gestützt. Die Wirbelsäule ist mit 23 Bandscheiben ausgestattet und durch diese elastischen Scheiben ist die Wirbelsäule beweglich. Diese elastischen Scheiben dienen als Puffer zwischen den Wirbeln. Der Gallertkern wird mit einem festen Faserring umschlossen und zusammengehalten. mehr ...
Um den Tag neu zu starten, gehört ein gesunder Schlaf, das richtige liegen und ein erholtes aufwachen am Morgen dazu. Dazu sind ein paar Grundlagen zu schaffen. Zu einem, die richtige Lage beim Schlafen und eine richtige Matratze mit dem Härtegrad. Für den Härtegrad kommt es nicht nur aufs Gewicht des Körpers an, sondern auch auf die Größe und Körperform an. Matratzen Härtegrad – wovon ist dieser abhängig?Den richtigen Härtegrad einer Matratze zu finden ist nicht einfach. Besonders wichtig ist der Härtegrad der Matratze für die richtige Lagerung der Wirbelsäule (orthopädische Lagerung) und dem Schlafkomfort. Ist die Matratze zu hart oder zu weich , wirkt sich dies schlecht auf die Qualität des Schlafes aus. Achten Sie darauf, dass die Matratze den individuellen Bedürfnissen mehr ...
Im Schlaf regeneriert sich der Körper. Erlebtes wird verarbeitet und die Energiereserven werden aufgefüllt. Dabei ist die Tiefschlafphase für den Erholungseffekt besonders wichtig. Findet der Körper nicht ausreichend Tiefschlaf, fühlen Sie sich am nächsten Morgen müde und erschöpft. Der Tiefschlaf ist für die Zellerneuerung und Regeneration hauptverantwortlich, die Traumphasen für die psychische Verarbeitung des tagtäglich erlebten. Ein häufiger Grund, warum dem Körper Tiefschlaf fehlt, ist die falsche Matratze. Ist eine harte Matratze ein Garant für guten Schlaf? Die Empfehlungen haben sich geändertWer früher auf der Suche nach einer guten Matratze war, griff meist zu einem besonders harten Modell, denn Schlafexperten waren sich einig: Ein ausreichend hoher Härtegrad entlastet den mehr ...
Schmerzt der Rücken nach dem Aufstehen und ist die Beweglichkeit eingeschränkt, suchen viele Betroffene nach einer Alternative zum herkömmlichen Bett. Die meisten entscheiden sich für das Wasserbett. Wasserbetten schaffen durch ihre hohe Anpassungsfähigkeit Entlastung und beugen Schmerzen beim Schlafen vor. Zu voreilig sollten Sie sich jedoch nicht für Wasserbetten entscheiden, denn dieses besondere System hat viele Vor-, aber auch Nachteile. Wüstenvölker legten den Grundstein für das heutige Wasserbett Längst befindet sich das Wasserbett in Deutschlands Schlafzimmern auf dem Vormarsch. Die hochmodernen Systeme sind ausgereift, leiser und bequemer denn je. Die Idee der Wasserbetten stammt aber keineswegs von der modernen Matratzenindustrie. Es waren einst Nomaden in der Wüste, die den mehr ...
Insgesamt 5 Härtegrade von sehr weich bis sehr hart sollen dafür sorgen, dass jeder die für sich perfekte Matratze findet. Dabei wird die Empfehlung der Härtegrade meist vom Körpergewicht abhängig gemacht. Sehr weiche bis weiche Matratzen entsprechen den Härtegraden H1 bis H2 und können bis zu einem Körpergewicht von maximal 80 kg eingesetzt werden. Bei einem höheren Gewicht werden die Matratzen als zu weich empfunden. Wann ist eine Matratze zu weich?Im Grunde kann beinahe jede Matratze als zu weich bezeichnet werden, nämlich dann, wenn Gewicht, Empfinden und Schlafgewohnheiten nicht zum gewählten Härtegrad passen. Wiegen Sie mehr als 60 kg, ist eine H1 Matratze für Sie schnell zu weich und verursacht nach der Nacht unangenehme Beschwerden. Bei mehr als 80 kg trifft dies auch auf mehr ...
Gute Nacht! Schlaf ist wichtig und unentbehrlich für unseren Körper, welcher die Zeit der Träume nutzt, um sich zu regenerieren. Sieben bis neun Stunden täglich sollten es sein. Doch statistisch gesehen schlafen weniger als zwei Drittel der Deutschen ausreichend. Schlafprobleme sind auf dem Vormarsch. Neben der Qualität der Matratze ist auch die Schlafposition entscheidend, wie wir einschlafen, ob wir durchschlafen und wie wir morgens erwachen. Folgender Ratgeber verrät, warum es so entscheidend ist, wie wir uns betten und welche Schlafposition in welcher Lebenslage für einen gesunden Schlaf sorgt. Warum ist die Schlafposition so wichtig?Ab ins Bett und Hauptsache schlafen, doch so einfach ist es nicht. In welcher Position die Nacht verbracht wird, besitzt entscheidenden Einfluss mehr ...
Kein Schlaf ohne Kissen. Männer begnügen sich dabei statistisch betrachtet mit zwei Kissen, während Frauen im Durchschnitt vier Kissen benötigen, um in den Schlaf zu finden. Flache Kissen sind für die ideale Schlafposition von Vorteil. Nackenrollen bieten dabei Entlastung. Rückenschläfer kommen mit einem Kissen aus. Seitenschläfer finden mit einer Nackenrolle besser in den Schlaf. Bei der Wahl des passenden Kopfkissens sollte auch die Matratze und deren Härtegrad mit einbezogen werden. Kopf und Wirbelsäule sollten im Liegen eine Ebene bilden. Welches Kopfkissen für Rückenschläfer? Wer auf dem Rücken schläft, sollte ein Kopfkissen wählen, welches keinen Hohlraum zwischen Schulter und Hinterkopf entstehen lässt. Flache Kissen sind von Vorteil. Betten Sie sich zu hoch, kann dies eine mehr ...
Jede Matratze ist so gut wie ihr Lattenrost oder kann auf die Unterlage verzichtet werden und man schläft auch gut, wenn die Matratze direkt auf dem Boden liegt? Leere Geldbeutel bei Studenten, Umzugsstress oder eine Kuscheloase für junge Familien, es gibt zahlreiche Gründe für die Verwendung von Matratzen ohne Lattenrost. Doch ist es wirklich ratsam und gesundheitlich vertretbar, auf das herkömmliche Bettgestell mit Lattenrost zu verzichten? Matratzen-Verkäufer sind sich einig Erinnern Sie sich an Ihren letzten Matratzenkauf? Der Verkäufer hat bei der Auswahl der Matratze auch auf den passenden Lattenrost hingewiesen und Sie haben letztlich vielleicht sogar beides zusammen gekauft? Die Branche ist sich einig - Matratze und Lattenrost gehören zusammen und eine Matratze gehört mehr ...