Dormiente Massivholzbett Lynia 1

Artikelnummer: 42166

Breite
Länge
Holzart
Rückenlehne

Lieferzeit: ca. 8 - 10 Wochen
ab
2.881,00 €
inkl. 19% USt. , inkl. Versand
Nur 2.736,95 € bei Vorkassenzahlung

Bis zu 5% Rabatt on Top!


5% Vorkassenrabatt (ab Bestellwert von 200 €)

Warenkorbrabatt (2% ab 1000 €) | (3% ab 2000 €)
(4% ab 3000 €) | (5% ab 4000 €)

  • Bewertungen

Beschreibung

Dormiente Massivholzbett Lynia 1 - Auf einen Blick

Dimension

  • Stelllänge: ausgewählte Rahmenlänge + 5 cm
  • Stellbreite: ausgewählte Rahmenbreite + 6,5 cm
  • Stellhöhe: 84,5 cm
  • Rahmenhöhe: 35,5 cm
  • Bettrahmenoberkante: 30 cm
  • Bodenfreiheit: 14 cm
  • Quertraversen-Abstand: 166 cm (bei Standardlänge 200cm, mittig gemessen)

Hinweise

Passt das Möbelstück in mein Zimmer?

Hier finden Sie alle für ein Bettgestell relevanten Bemaßungen. Dieses Hilfsmittel dient zum Ermitteln und überprüfen der korrekten Bettmaße. Damit Sie auch hier auf der sicheren Seite sind.

  • Aufpreise Sondermasse:
    • 190 cm, 210 cm: + 10%
    • 220 cm: + 15%
  • Bettrahmen aus Massivolz, Rückenlehne aus Holz kombiniert mit Linoleum

Entdecken Sie das Dormiente Massivholzbett Lynia 1

Das Dormiente Massivholzbett Lynia 1 gibt es in den Breiten 90/100/120/140/160/180 und 200 cm sowie in der Länge von 200 cm. Die Längen 210 cm und 220 cm sind optional ebenfalls erhältlich.

Auf der ersten Abbildung sehen Sie das Bettgestell Dormiente Massivholzbett Lynia 1 in Eiche geölt mit der Rückenlehne in Linoleum "mauve".

dormiente Betten aus Naturholz: Form und Funktion mit hohem Designanspruch!

Seit über 30 Jahren beschäftigt sich dormiente mit dem Thema des gesunden Schlafens.

Neben einer guten Matratze und deren Unterfederung bzw. Holzlattenrostes trägt auch ein gutes Echtholzbett zum Wohlbefinden bei. Dormiente bietet eine große Auswahl verschiedener Massivholzbetten an. Massives Holz trägt neben seiner besonderen Ausstrahlung zu einem guten Raumklima bei, eine Grundvoraussetzung guten Schlafes.

Für Dormiente-Betten aus Holz verwendet der Bettenhersteller vornehmlich einheimische Hölzer, wie Eiche, Wildeiche, Kernbuche oder Buche. Alle Massivhölzer, auch die aus Nordamerika importierten Hölzer wie Nussbaum und Kirsche, kauft Dormiente bei zertifizierten Holzhändlern ein, um eine nachhaltige Waldbewirtschaftung zu gewährleisten.

Im Manufakturbetrieb in Deutschland wird dieses Vollholz zu formschönen, nutzvollen Echtholzbetten verarbeitet.

Grundlage ist ein klares Konzept: Zuerst wird das Bettendesign der Betten aus Massivholz entwickelt, und zwar so, dass die Funktion im Vordergrund steht. Kriterien hier sind z.B. die Komforthöhen oder die Verwendbarkeit der Holzbetten für verschiedenste Lattenroste, Tellerlattenroste, Schlafsysteme und Matratzen. Nach diversen Designentwürfen werden anhand von Prototypen die konstruktiven Elemente entwickelt, die eine solide und stabile Funktion gewährleisten. Dann geht es in die High-Tech ausgestatteten Dormiente-Manufaktur an den Bettenbau, dessen letzter Abschnitt die handgeölte Oberfläche ist, die Sie sofort spüren und fühlen, wenn Sie die feinen Massivholzbetten von Dormiente lange nutzen.

Keine Angst vor der Montage

Die Produkte von Dormiente sind gerade für ungeübte Handwerker einfach zu montieren:

  • leicht verständliche Aufbauanleitung
  • Gesamtes Montagematerial im Lieferumfang inbegriffen (z. B. Schrauben, Beschläge)
  • Komponenten sind für Montage perfekt vorbereitet
So wird die Montage zum Kinderspiel. Sie haben aber auch die Möglichkeit, einen Montageservice dazuzubuchen.
Lieferung erfolgt zerlegt

Einfache Montage mit 1-2 Personen!

Optional: Profi-Montage Service

Zurücklehnen und von Profis aufbauen lassen!

Optional: Premium-Lieferung

Lieferung bis an den Verwendungsort!

Nachhaltigkeit & Verantwortung

Wir tun was für unser Klima!

Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

© Wohnbedarf Teppich Pies GmbH
Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei wohnbedarf-pies.
Vertrauen durch Leistung seit 1978
Loading ...