Startseite / Teppiche / Herkunft des Teppichs und der Wandel der Zeit
Herkunft des Teppichs und der Wandel der Zeit

Herkunft des Teppichs und der Wandel der Zeit

bouchara_teppich_double_a_aus_pakistan_6005_0Die Menschen zeichneten sich seit jeher durch ihren Erfindungsreichtum aus. In den weiten Steppen Zentralasiens konnte es empfindlich kalt werden. So haben die Nomadenvölker bereits vor einigen Jahrtausenden die ersten Teppiche zunächst aus Schafswolle gefilzt, später wurden die Techniken verfeinert. Auf einfachen Webstühlen wurden Teppiche mit geometrischen Mustern erschaffen. Hierzu wurden zwei Holzbalken im Boden befestigt, und eine Kette aufgespannt. Die Wolle lieferten auch hier Schafe und Ziegen. Die Teppiche dienten zum Schutz gegen frostige Winternächte, waren aber gleichzeitig auch Schmuck für die kargen Zelte.

Teppiche im Wandel der Zeit

Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Kunst der Teppichfertigung zu der wesentlich anspruchsvolleren Methode des Teppichknüpfens. Das komplizierte Verfahren des Knotens erfordert ein hohes handwerkliches Geschick. Dafür sind Teppiche dieser Machart aber auch stabiler und strapazierfähiger, als ein gewebter Teppich. Die Kunst des Teppichknüpfens eroberte im Zuge der Völkerwanderung weite Teile des Orients und verbreitete sich bis zu den Mittelmeerregionen der Türkei. Durch die wesentlich langwierigere Herstellung, waren geknüpfte Teppiche seit jeher ein Statussymbol, dass sich nur die Reicheren leisten konnten. Die einfacheren Teppiche dienten als Tischdecke, Schlafdecke, oder als wärmender Wand- oder Bodenteppich. Sie wurden zu Satteltaschen, Beuteln und Pferdedecken verarbeitet, während die aufwändig gefertigten Knüpfteppiche zur Dekorationszwecken dienten. Auch heute noch gibt es Teppiche, die einen reinen Gebrauchswert haben und andere, für die Sammler horrende Summen auf den Tisch legen.

Ein Teppich schafft Atmosphäre

berberteppich_maroc_2020_ro_2814_0In der heutigen Zeit dient ein Teppich fast ausschließlich zur Steigerung eines angenehmen Wohnraumklimas. Durch die Wahl des passenden Teppichs, kann man die Wirkung eines Raumes positiv verändern. In tristeren Räumen, kann ein bunter Teppich wahre Wunder bewirken. Frech und fröhlich bringt er Leben ins Spiel. Umgekehrt sollte man in Räumen, die ein wenig unruhig wirken, einen einfarbigen Teppich wie den Berberteppich oder einen edlen Handwebteppich wählen, der eine Fläche bietet, auf der das Auge sich ausruhen kann. Die beruhigende Ausstrahlung verleiht dem Zimmer ein behagliches Ambiente.

Teppiche können das Raumklima deutlich steigern. Ein Teppich sorgt für hohen Wohnkomfort, der für Lebensqualität steht. Farben beeinflussen unser Leben und unser Wohlbefinden. Diese Eigenschaft macht einen Teppich zu einem Boten der Gemütlichkeit. Vom ursprünglichen Gedanken ein wärmendes Produkt zu erschaffen, bis zum heutigen Luxusgegenstand war es ein weiter Weg. Geblieben ist die wärmende Eigenschaft im doppeldeutigen Sinn. Einstmals wärmte der Teppich gegen Kälte, heute wärmt er mit ansprechenden Farben und Mustern unsere Gemüter

Teppiche sind in Ihrer Vielfalt unerschöpflich

Dem Filzen, Weben und Knüpfen setzte die industrielle Fertigung ungeahnte Möglichkeiten entgegen. Teppiche konnten so in kurzer Zeit und hohen Stückzahlen entstehen. Das machte Teppiche für jedermann bezahlbar. Eine Vielzahl künstlicher Fasern erlaubte es äußerst strapazierfähige Bodenbeläge herzustellen.

Es gibt Teppiche mit kurzem Flor, Teppiche mit langem Flor und Teppiche in allen erdenklichen Farben und Formen.Der Gestaltung einer individuellen Wohnraumgestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Die Preise von sehr günstig, bis luxuriös, lassen ebenfalls viel Spielraum. Teppiche schaffen Behaglichkeit und schenken jedem Zuhause Stil.

Die Menschen zeichneten sich seit jeher durch ihren Erfindungsreichtum aus. In den weiten Steppen Zentralasiens konnte es empfindlich kalt werden. So haben die Nomadenvölker bereits vor einigen Jahrtausenden die ersten Teppiche zunächst aus Schafswolle gefilzt, später wurden die Techniken verfeinert. Auf einfachen Webstühlen wurden Teppiche mit geometrischen Mustern erschaffen. Hierzu wurden zwei Holzbalken im Boden …

Review Übersicht

User Rating: Be the first one !
0

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben scrollen