Startseite / Allgemein / Die richtige Bettdecke für erholsamen Schlaf
Die richtige Bettdecke für erholsamen Schlaf

Die richtige Bettdecke für erholsamen Schlaf

An gutem Schlaf sind nicht nur die passende Matratze und das zugehörige Lattenrost maßgeblich beteiligt, sondern auch die passende Bettdecke. Früher waren Daunendecken sehr beliebt, diese werden aber immer weniger verkauft. Gründe dafür sind der Tierschutzgedanke, Allergien gegen die Federn und den Umstand, dass eine solche Decke in die Reinigung gebracht werden sollte wenn sie gewaschen werden muss. In die eigene Waschmaschine passt sie oft nicht hinein und selbst wenn, können die Daunen verklumpen und die Decke ist anschließend wertlos. Allergiker sollten darauf achten, dass die gewünschte Decke von Öko-Tex ausgezeichnet wurde und somit unbedenklich verwendet werden kann.

Die Sommerdecke

Schlaf TippsEine Sommerdecke muss in warmen Nächten vor allem atmungsaktiv sein und nur einen geringen Teil der Wärme speichern. Darin schläft es sich auch in warmen Nächten sehr angenehm, ohne dass das Gefühl entsteht, mit Decke selbst zu überhitzen. Eine gute Sommerdecke passt sich optimal an den Körper an und ist oft waschbar wenn sie zum Beispiel aus feiner Baumwolle besteht oder eine waschbare, Dormiente Wommerdecke aus pflanzlichen Materialien ist. Auch Decken aus Lambswool oder Merniowolle sind leicht, wasserabweisend und sorgen für ein trockenes Schlafklima und eine effektive Klimaeffizienz. Und wer auf die Daunendecke auch im Sommer nicht verzichten mag, entscheidet sich gut für Eiderdaunen der Extraklasse. Schlafen kann auch im warmem Sommer mit Decke sehr angenehm und erholsam sein.

Winterdecken – das mollige Vergnügen

Im Winter gibt es schnell kalte Füße – mit einer Winterdecke mit hoher Wärmeklasse muss das nicht mehr sein. Auch bei offenem Fenster und niedrigen Temperaturen im Schlafzimmer ist es unter der Winterdecke angenehm warm. Wer schnell fröstelt, sollte zu einer Premium Winterdecke greifen, die mit zarten Gänsedaunen bestückt ist und ein effektives KLimazonen-System inne hat. So kann der Winter im Bett ganz schön warm sein. Der Schlafkomfort begleitet Sie durch jede kalte Winternacht.

Ganzjahresdecken – was macht sie aus?

eiderdaunendecke_exklusiv_sommerdecke_2789_0Eine hochwertige Ganzjahresdecke sorgt aufgrund ihrer besonderen Beschaffenheit eine optimale Wärmeleitung. Dies ist eine geschickte Lösung für alle, die keinen Platz für zwei Oberbetten haben oder einfach nicht wechseln möchten. Im Sommer spenden diese Decken angenehme Kühle und im Winter sorgen sie für entsprechende Wärme unter der Decke. Ganzjahresdecken bester Hersteller sorgen ganzjährig für ein trockenes Schlafklima und tragen zum nächtlichen Wohlbefinden bei. Manche Ganzjahresdecke besteht aus zwei, zusammen geknöpften Teilen, die je nach Bedarf getrennt werden können. Dabei ist eine der Decken dünn und die andere etwas dicker. So kann die Decke als Gesamtes oder je als Einzelteil genutzt und den Temperaturen angepasst werden. Diese Decken lassen sich überwiegend in der eigenen Waschmaschine waschen und im Trockner wieder trocken bekommen, ohne dass Gefahr besteht, dass die Oberbetten dabei Schaden nehmen. Es gibt zum Beispiel exklusive 4-Jahreszeiten-Decken aus der Luxusklasse von OBB, welche sich durch beste Qualität auszeichnen bei einzigartiger Leichtigkeit.

Gesunder und ausreichender Schlaf ist wichtig für Körper und Seele. Sparen Sie dabei nicht an der Oberdecke, sondern investieren Sie lieber einmalig etwas mehr Geld, um dann einige Jahre in den Genuss einer angenehmen Decke zu kommen. Eine gute Decke trägt maßgeblich zu einem erholsamen Schlaf bei uns sollte daher nicht unterschätzt werden. Doch auch als Allergiker brauchen Sie keine Angst vor Daunendecken haben – sollten Sie hier genauere Infos wünschen, setzen Sie sich gerne mit dem Beraterteam der Firma Wohnbedarf Pies in Verbindung!

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben scrollen