Startseite / Ratgeber / Das richtige Raumklima für Matratzen
Das richtige Raumklima für Matratzen

Das richtige Raumklima für Matratzen

Jeder Mensch verbringt etwa ein drittel seines Lebens mit Ruhen. Den größten Teil davon liegt er im Bett. Guter Schlaf hebt die Lebensstimmung und vermittelt ein gutes Lebensgefühl. So ist es nicht verwunderlich, daß sehr viel über ein komfortables Liegen nachgedacht wurde. Doch auch bei den modernen Matratzen müssen wichtige Dinge beachtet werden, um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen.

Das Raumklima

Eine wichtige Voraussetzung, die Nächte erholt im Schlaf genießen zu können, ist ein frisches Raumklima. Lüften Sie vor dem zu Bett gehen gründlich den Raum. So tauschen Sie den Luftsauerstoff aus und sorgen außerdem für die richtige Schlaftemperatur des Zimmers. Mindestens fünf Grad unter der normalen Wohnraumtemperatur sollten eingehalten werden. Das ist besonders im Sommer bei der Programmierung von Klimaanlagen zu beachten. Ihr Schlafraum soll kein Kühlfach sein.

Ausgeruht schlafen bedeutet eine gute Abstützung Ihres Körpers durch die Matratze. Sinken Becken- und Schulterbereich tief in eine zu weiche Unterlage ein, so ist die Positionsveränderung während des Schlafes beeinträchtigt. Körperfeuchte sammelt sich in den Vertiefungen, die das Bettklima verschlechtern. Reines Latex ist zwar punktelastisch, ist dafür aber auch sehr teuer und schwer. Die preiswerten Kaltschaum-Matratzen sind gerade einmal eine weiche Unterlage und eignen sich auf Dauer nicht als Schlafpolster.

Federkern – eine Alternative?

Eine akzeptable Alternative bilden die Federkernmatratzen. Viele kleine Federspiralen sind in Stofftaschen eingenäht, die gemeinsam eine Wabenstruktur bilden. Diese Konstruktion und die Nutzung eines Lattenrostes, erlaubt ein schnelles Abführen der Körperfeuchte, was besonders für stark schwitzende Personen wichtig ist. Feuchtes Gewebe schimmelt gerne, wenn es schlecht belüftet wird. Ein freistehendes Bett, ohne Bettkasten, garantiert eine gute Verdunstung.
Drehen und wenden Sie das gute Stück alle drei Monate. Tauschen Sie auch Fuß- und Kopfteil aus. Um Milben den Garaus zu machen, sorgen Sie für eine regelmäßige Sonneneinstrahlung direkt auf die Matratze, bei der die allergieauslösenden Parasiten durch die UV-Strahlung keine Chance zum Überleben haben.

Jeder Mensch verbringt etwa ein drittel seines Lebens mit Ruhen. Den größten Teil davon liegt er im Bett. Guter Schlaf hebt die Lebensstimmung und vermittelt ein gutes Lebensgefühl. So ist es nicht verwunderlich, daß sehr viel über ein komfortables Liegen nachgedacht wurde. Doch auch bei den modernen Matratzen müssen wichtige Dinge beachtet werden, um den …

Review Übersicht

User Rating: Be the first one !
0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Nach oben scrollen