Startseite / Wasserbetten-Ratgeber

Kategorie Archiv: Wasserbetten-Ratgeber

Feed Abonnement

Ursachen für schlechtes liegen im Wasserbett

Schlechtes liegen, Taupheitsgefühl oder Rückenschmerzen basieren in der Regel auf der Tatsache, das zu wenig Wasser im Wasserbett ist. In seltenen Fällen sind die Vlieseinlagen defekt. Wie stelle ich fest ob meine Matratze zu wenig Wasser hat? Sichtkontrolle: Hängt die die Reisverschlußauflage durch oder liegt die Wassermatratze 2cm oder mehr unter der Schaumrahmen Oberkante? Wenn so viel Wasser fehlt sollten ... Mehr lesen »

Die Philosophie des Wasserbettes – Pluspunkte in Hygiene!

Das Wasserbett verfügt über eine einzigartige Druckverteilung, die auf dem archimedischen Prinzip beruht. Wasser wird an den Stellen mit dem meisten Druck, zum Beispiel im Beckenbereich, so leicht verdrängt und führt gleichzeitig zu einer Unterstützung der Hohlräume am Körper wie Lendenwirbelsäule, Kniekehle oder Halswirbelsäule. Auf dem Wasserbett liegt man von Kopf bis Fuß vollunterstützt, auch der schwebende Schlaf genannt. Dadurch ... Mehr lesen »

Aufbau und Gewicht des Wasserbettes

Der Aufbau des Wasserbettes Das Wasserbett besteht aus einem Sockel mit Gewichtsverteilern, auf denen die Bodenplatte liegt. Auf diesem Unterbau wird die eigentliche Technik wie Heizung, Matratzen und Bezug aufgebaut. Bei einem Softsider (umlaufender Schaumrahmen) hält der Schaum die Matratzen. Bei einem Hardsider muss ein stabiler Holzrahmen die Matratzen halten. Hardside-Wasserbett Das Hardside-Wasserbett hielt vor mehr als 30 Jahren in ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen